Transportgerechtigkeit in Houstons Gulfton

Transportgerechtigkeit in Houstons Gulfton: Ankündigung des Hillcroft-Grundsteinbruchs

Together for Safer Roads ist stolz darauf, mit Unterstützung der Houston Public Works und der Southwest Redevelopment Authority/TIRZ 20 den ersten Spatenstich für Hillcroft bekannt zu geben. 

Das Projekt wird die Hillcroft avenue zu einer sichereren, gerechteren und lebenswerteren Straße für die Menschen, die in Gulfton leben und arbeiten.

Tweet This:

@TSRCoalition kündigt Hillcroft Avenue Spatenstich mit Unterstützung von @Houmayor Sylvester Turner @HoustonTX @HouPublicWorks @HoustonPlanning - #houston #fleetsafety #visionzero #roadsafety #hillcroftavenue 1TP3Eigenkapital #ransport-Eigenkapital

ZUR SOFORTIGEN FREIGABE

NEW YORK -. Apr.13, 2021 - Together for Safer Roads (TSR) verkündet heute den ersten Spatenstich für die Umwandlung der Hillcroft Avenue in eine sicherere und gerechtere Straße. Dies ist eine bahnbrechende Projektinitiative, die sowohl Vision Zero-Verbesserungen in der ganzen Stadt Houston als auch Fahrradverbesserungen in den angrenzenden Vierteln anregt.  

Die Hillcroft Avenue galt einst als eine der gefährlichsten Straßen in Houston und wurde von der Gemeinde als eine Priorität für Sicherheitsverbesserungen identifiziert, so dass wir uns geehrt fühlen, ein wesentlicher Teil dieser Arbeit in Gulfton zu sein", sagte TSR-Präsident David Braunstein. ?TSR hat in Zusammenarbeit mit einigen unserer großzügigen Mitglieder, darunter Anheuser-Busch, Republic Services, AT&T, Lyft und anderen, dazu beigetragen, dieses Projekt zur Verbesserung der Gemeinde zu verwirklichen,? fügte Braunstein hinzu. 

Wir bei A-B haben uns verpflichtet, die Sicherheit in der Gemeinde zu verbessern, in der unsere Mitarbeiter und ihre Familien, unsere Geschäftspartner und unsere Verbraucher alle dieselben Straßen teilen. Wir sind hier tief verwurzelt, denn Houston ist die Heimat einer unserer Flaggschiff-Brauereien", so Cesar Vargas, Chief External Affairs Officer bei Anheuser-Busch. Als TSR-Gründungsmitglied und -Unterstützer sind wir stolz darauf, Teil dieses Projekts in Gulfton zu sein, das der Gemeinde helfen wird, sicher zur Arbeit, zur Schule und anderswohin zu gelangen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass die nächste Fahrt in einem Zusammenstoß oder Schlimmerem enden könnte.

Die Bewohner von Gulfton sind mehr zu Fuß, mit dem Fahrrad und mit dem Bus unterwegs als alle anderen Bewohner der Region Houston - was die Dringlichkeit und den Bedarf an sichereren Fußgängerüberwegen, geschützten Radwegen und verbesserten öffentlichen Räumen unterstreicht, die letztendlich die Gehbarkeit verbessern. All diese Initiativen werden eine Hauptroute für Houstons Fahrradnetzwerk schaffen und die Verbindungen katalysieren, die für den Zugang zu lokalen Geschäften, Gesundheitsdiensten, Bildung und anderen Möglichkeiten benötigt werden. 

Dies war das erste Projekt in Houston, bei dem eine videobasierte Beinahe-Unfall-Analyse für Scoping, Planung und Bewertung eingesetzt wurde. Die Analyse, die von TSR vorangetrieben und vom Kinder Institute der Rice University ausgewertet wurde, lieferte zeitnahe und quantifizierte Erkenntnisse über Beinahe-Unfälle, Verkehrsteilnehmer und deren Bewegungen, Geschwindigkeitsübertretungen und Fahrbahnverstöße. Die herkömmliche Datenerfassung stützt sich auf oft veraltete Unfalldaten oder Feldstudien. Gemeinden können sich diesen langsamen, arbeitsintensiven Ansatz nicht leisten, wenn tagtäglich Menschenleben auf dem Spiel stehen. Carol Haddock, Direktorin der Houston Public Works, sagte: "Dieses Projekt ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zum Ziel der Vision Zero. Houston Public Works setzt sich dafür ein, Verkehrsgerechtigkeit für alle Verkehrsteilnehmer zu schaffen, während wir die Straßen sanieren, um allen einen sichereren Weg zu ihrem Ziel zu ermöglichen. Wir können Houstons Fundament verbessern, um sicherzustellen, dass ein sicherer Transport für die nächste Generation gedeihen kann.

Die Gulfton-Initiative wurde von der Gemeinde in einem Prozess entwickelt, an dem auch Schüler der Gulfton High School beteiligt waren. Sie dient als Modellprojekt für Houstons Vision Zero-Programm, das die Zahl der Verkehrstoten und Schwerverletzten bis 2030 eliminieren soll. Der Aufbau auf dem Complete Communities Action Plan ist für die Stadt Houston von entscheidender Bedeutung", sagte Bürgermeister Sylvester Turner. Der Hillcroft Avenue-Korridor in Gulfton ist ein perfektes Beispiel dafür, wie wir Stadtteile in sicherere, lebenswertere Straßen verwandeln können, um Anwohner und lokale Unternehmen zu unterstützen.

Ein wichtiger Teil der Arbeit an der Hillcroft Avenue war ein MINT-basiertes Praktikantenprogramm. Schülern der Gulfton High School wurden im Sommer 2019 bezahlte Praktika angeboten, um den gemeindebasierten Planungsprozess zu unterstützen, aus dem "Gulfton's Main Street: A New Vision for Hillcroft Avenue". Die talentierten Schüler arbeiteten mit Connect Community, TEI und TxRx zusammen, um Feldinterviews und Beobachtungen durchzuführen, Planungsmodelle zu erstellen, Community-Workshops zu veranstalten und die Ergebnisse den Stadtwerken, Stadtratsmitgliedern und anderen Interessenvertretern zu präsentieren. Anne Whitlock, Gründungsdirektorin von Connect Community, erklärte: "Dieses Projekt war ein perfektes Beispiel für menschenzentriertes Design - Straßen zu entwerfen, die den Bedürfnissen der Nachbarschaft entsprechen, die Gemeinschaft in die Lösung einzubeziehen, ein Gefühl des Optimismus zu schaffen, dass positive Veränderungen möglich sind, und das Ganze auf Learning by Doing und Prototyping zu stützen. Wir sind einfach begeistert von dem Ergebnis!? 

Die Fertigstellung des Hillcroft Avenue-Projekts ist für Mitte 2021 geplant. Für den Bau des Projekts haben die Houston Public Works und die Southwest Houston Redevelopment Authority / TIRZ 20 $4 Millionen Euro zur Verfügung gestellt.

TSR möchte sich auch bei allen lokalen Partnern bedanken, die dazu beigetragen haben, dieses Transport-Equity in Houstons Gulfton zu ermöglichen, darunter Fiesta, Group 1 Automotive, Legacy Community Health, Southwest MultiService Center, Super Neighborhood 27, Walgreens und viele mehr.

ÜBER TOGETHER for SAFER ROADS (TSR)

Together for Safer Roads ist eine globale NGO, die mit Regierungen zusammenarbeitet, Unternehmen und kommunalen Akteuren bei lokalen Projekten, Flottensicherheitsmanagement und Technologieinitiativen, um Verkehrsunfälle, Verletzungen und Todesfälle zu verhindern. TSR wurde in Verbindung mit der UN-Dekade für Verkehrssicherheit ins Leben gerufen und hat Partner auf der ganzen Welt. Zu den Mitgliedern von TSR gehören AB InBev, AT&T, CalAmp, Geotab, Lyft, Marsh, PepsiCo, Republic Services, Samsara, UPS und andere. 

Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Webseite oder folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und LinkedIn.